UPDATE:**** Ich habe bereits ein weiteres Telefonat hinter mir mit neuen Infos.

Ich habe mich gerade mal an mein Telefon gehangen und ein wenig telefoniert. Was dabei raus kam, war das Farnell keine Bestellungen wirklich am Telefon annehmen möchte und das man das ganze aber über den hbe-shop.de bekommt. Also habe ich mich dort mit einem freundlichen Mitarbeiter in Kontakt begeben und ihm meine Situation erklärt.

Ich will ja schließlich ein Model B Raspberry Pi haben. Nun gut er sagte mir eins pro Person. Kein Thema. Ich solle doch an info@hbe-shop.de eine Mail schreiben wo Folgendes aufgelistet ist.

  • Lieferanschrift
  • Rechnungsanschrift
  • Was ich bestellen möchte.
  • Die Artikelnummer des Raspberry Pi von Farnell „2081185“
  • Ob ich per Vorkasse/Überweisung bezahlen möchte oder per PayPal.

Das wars auch schon also fix die Mail fertiggemacht und raus damit. Man schickt mir nun eine Rechnung zu welche ich begleichen darf und direkt nach dem das Geld raus ist wird die Bestellung an Farnell übergeben. Sobald die Boards bei Farnell eingehen werden sie ausgeliefert an die Vorbesteller. Man rechne mit 30 Tagen sagte mir der nette Herr am Telefon. Sollte es dazu kommen, dass die Boards nicht mehr ausgeliefert würden, würde ich mein Geld per PayPal relativ einfach zurück erhalten, was so auch stimmt.

Also an alle die ein Raspberry Pi vorbestellen wollen beeilt euch sonst ist die nächste Auflage auch futsch.

euer d0wn