Zuerst möchte ich natürlich @ven000m danken, für die Infos bezüglich der Installation und Benutzung. Es geht im Grunde darum das die IRC Nachrichten auch in unserem WhatsApp Konto auftauchen. Ihr braucht dazu eine zweite Handynummer, auf welcher ihr eine SMS empfangen könnt. Ob diese Handynummer nun virtuell ist oder der Oma gehört, ist dabei völlig egal.

Ihr solltet zuerst schauen, dass euer System auf dem neuesten Stand ist. Dazu machen wir ein simples…

apt-get update && apt-get upgrade -y

Danach installieren wir ein paar Pakete nach unter anderem python damit wir das „Python Script“ auch nutzen können…

apt-get install build-essential python screen git subversion python-pip zip -y

Jetzt müssen noch weitere Python Plugins installiert werden…

pip install python-dateutil

Nun geht es ab in unser Homeverzeichnis…

cd ~

Jetzt müssen wir noch die Dateien aus dem git Repo laden…

git clone http://github.com/stenyak/breakbot.git

Noch schnell in den Ordner navigieren und die entsprechenden Rechte setzen…

cd breakbot && chmod +x get_libs.sh

Jetzt benötigt ihr zwingend einen SSH Key für github… Wer den schon hat, kann jetzt einfach zum nächsten Schritt übergehen. Alle anderen sollten sich den entsprechenden Artikel von github.com mal durchlesen und abarbeiten.

Da wir jetzt unseren SSH Key eingerichtet haben, benötigen wir weitere Dateien, welche wir uns mittels folgendem Befehl automatisch holen…

./get_libs.sh

Nun gehts wieder zurück in unser Homeverzeichnis…

cd ~

Wir laden uns dann noch yowsup runter, da unsere Nummer noch kein Kontakt mit WhatsApp hatte…

git clone http://github.com/tgalal/yowsup

Und wieder navigieren wir in den Ordner

cd yowsup/src

 Die config.example wird jetzt zur config.conf…

mv config.example config.conf

Ihr editiert nun die config.conf und löscht den kompletten Inhalt…

nano config.conf

Da ihr nun eine leere Datei vor euch habt, füllt ihr sie mit folgenden Angaben, wobei eure Telefonnummer im Format 4912387654 angegeben werden muss…

cc=
phone=4912387654 
id=
password=

Ihr müsst die Datei speichern und dann geht es schon weiter. Ihr vergebt die Rechte, damit das Script auch ausgeführt werden darf…

chmod +x yowsup-cli

Jetzt müsst ihr schauen, dass euer Handy/Smartphone genug Empfang hat, um die SMS zu empfangen. Ist das gegeben, dann könnt ihr folgenden Befehl ausführen:

./yowsup-cli –config config.conf -r sms

Wenn die SMS angekommen ist, schreibt ihr diese am Ende des Befehls hin und drückt Enter…

./yowsup-cli –config config.conf –register 123-456

Ersetzt bitte die 123-456 durch euren Code!

 Notiert euch bitte den abgebildeten Hash Wert oder kopiert ihn in den Zwischenspeicher… Danach navigieren wir wieder in unser „breakbot“ Verzeichnis…

cd ~/breakbot

Jetzt muss die „config.json“ bearbeitet werden… Sie ist so weit eigentlich selbsterklärend… Ihr müsst unter „Contacts“ eure „WhatsApp Hautpnummer“ eintragen. Also in etwa so „49123456789“: „WhatsApp“, und bei „wa_password“ tragt ihr euren zuvor gespeicherten HASH Wert ein. Dann müsst ihr bei „wa_phone“ noch die Handynummer eintragen, mit welcher ihr die SMS angefordert habt. Gegebenfalls könnt ihr schon die Daten für den IRC ausfüllen. Bedenkt jedoch bitte, das der Bot kein SSL unterstützt. Ihr startet den Bot nun mittels…

python bot.py

Fügt die Nummer von dem Bot nun in eine WhatsApp Gruppe hinzu und sendet eine Nachricht. Es geht jetzt darum, die ID der Gruppe herauszufinden. Die ID sieht dieser relativ ähnlich „34555555373-1352752705@g.us“. Nun wird diese auch notiert und dann wird sie in der config.json (relativ weit oben) ersetzt mit der vorhandenen.

Jetzt könnt ihr den Bot noch in den Hintergrund befördern und munter IRC Nachrichten per WhatsApp senden und empfangen.

python bot.py >/dev/null 2>&1 &

Ich denke das es für den ein oder anderen durchaus interessant ist, weil die IRC Clients zumindest auf dem Androiden deutlich mehr Akku verbrauchen als WhatsApp. Ich habe den Bot nun schon einige Tage im Einsatz und bin sehr zufrieden damit.

euer d0wn