Wer seinen Server hegt und pflegt der sollte sich auch um ein Backup bemühen. Dies wird bei mir von “Ftplicity” übernommen. So darüber möchte ich gerade aber auch nicht viele Worte verlieren sondern eher über eine sehr komische Fehlermeldung… ich bekam diese nun schon zweimal…

Assertion error “time not moving forward at appropriate pace”

Dies kommt öfters mal vor und es gibt da zwar eine Methode das ganze für ewig zu verbannen diese werde ich euch jedoch in einem späteren Blogpost erläutern.

Auf dem Server läuft ein Debian Squeeze die befehle sollten aber verfolgbar sein.

cd /root/.cache/duplicity

Damit navigieren wir in das Verzeichnis wo unsere Dateien liegen die wir entfernen müssen.

ls

Nun solltet ihr wirre Zahlen- und Buchstabenkombinationen angezeigt bekommen…

26332fxxxxxxxxxxxxxxxxxx0941d40d

In etwa so allerdings ohne das ganze “x“-Gedöns… Wir betreten nun den Ordner per “cd”. Mittels dem Befehl “ls” sollte euch nun wieder angezeigt werden welche Dateien vorhanden sind.

Wir suchen eine Datei welche als Dateiendung ein “.part” besitzt. Habt ihr diese gefunden und es sind noch mehr vorhanden so löschen wird diese Dateien mit folgendem Befehl…

rm –R DATEINAME.part

Habt ihr das erledigt so könnt ihr wieder ganz normal euer “Ftplicity” per “ftplicity backup” ein Backup ziehen lassen und alles sollte gegessen sein.

Ich hoffe ich konnte euch helfen bei Problemen oder sonstigen Fragen schreibt einfach ein Kommentar…

euer d0wn