Da ich nicht bei jedem Boot meines HP N40L per SSH auf den Server verbinden möchte um mir meine Festplatten zu mounten, musste eine Lösung her. Die Lösung habe ich nach einiger Zeit und vielen Test auch gefunden bzw. zusammen gebastelt. Es ging mir im Wesentlichen darum, dass mein Server beim einstecken eines bestimmten USB Sticks ein spezielles Script ausführt. Ich gehe hier von einer Debian Wheezy Installation aus und einem normalen 2 GB USB Stick.

Zuerst solltet den USB Stick einstecken und überprüfen, ob er erkannt wurde. Dazu führt ihr einfach ein „fdisk -l“ aus. Nun solltet ihr sehen ob euer USB Stick vorhanden ist oder nicht. Bei mir ist er nun als /dev/sdf zu finden. Nun brauchen wir zur Identifikation des USB Sticks noch ein paar Infos. Die wir uns mittels „udevadm info -a -p /sys/block/sdf | grep idVendor“ beschaffen. Ihr erhaltet eine Ausgabe und müsst davon die erste Zeile nehmen. Nun schreibt euch die ID auf und führt folgenden Befehl aus „udevadm info -a -p /sys/block/sdf | grep idProduct“. Auch hier erhaltet ihr eine Ausgabe und müsst wieder die erste Zeile nehmen. Diese ID solltet ihr auch aufschreiben, da wir sie gleich noch brauchen.

Nun erstellt ihr eine neue „udev“ Regel, indem ihr folgenden Befehl ausführt „vi /etc/udev/rules.d/91-YOURSCRIPTNAME.rules“. Dort gebt ihr nun „ACTION==“add“, ATTRS{idVendor}==“xxxx“, ATTRS{idProduct}==“xxxx“, RUN+=“/path/to/your/script.sh“ (xxxx bitte jeweils durch die idVendor bzw. idProduct ersetzen)“ ein.

Jetzt noch schnell die „udev“ Regeln erneut laden indem ihr den Befehl „udevadm control –reload-rules“ ausführt. Wenn ihr alles richtig gemacht habt, sollte euer USB Stick nun beim Einstecken ein Script ausführen.

Solltet ihr Fragen oder Probleme haben, so schreibt mir am besten ein Kommentar.

euer d0wn