Tja ich habe diesen Schritt nun auch getätigt und bin auf Debian 6.0.4 umgestiegen. Ich habe immer mit Windows gearbeitet und gespielt. Ich will auch nicht sagen das Windows schlecht ist oder so es ist halt einfach was anderes als Linux. Alleine schon das ich bei Linux viel am System basteln musste, bis alles lief, was bei Windows natürlich nicht so ist den bei Windows geht man her und lädt sich einfach die Treiber herunter, welche jeder Hersteller für Windows bereitstellt. Bei Linux hingegen finden man die Treiber nicht direkt so einfach, sondern muss da schon ziemlich nachsuchen und teilweise auch selbst kompilieren.

Der Blog läuft hier auch auf Debian und da habe ich mir gedacht da ich bereits ein Buch für Debian habe kann ich das direkt auch auf dem Laptop einsetzen. Ich habe einen ThinkPad Edge 13 (Type 0221 – A16) welcher sich so weit ganz gut macht. Ich werde hier jetzt nicht direkt auf weitere Problemlösungen eingehen, sondern dies später machen, da ich schon viele Leute in Foren gesehen habe, welche Probleme damit hatten und kaum antworten hatten.

Im Endeffekt hat es mit dem Kernel 2.6.32-5 nicht geklappt aber mit dem Kernel 2.6.39-bpo.2-amd64 geht alles bis auf das WLAN, welches man aber mit einem kleinen Trick auch zum Laufen bekommt, eine Anleitung wie man das ganze auch unter 2.6.32-5 macht bekommt ihr natürlich auch bald hier.

Ich muss jetzt schon sagen das Debian 6 alias Squeeze ein für mich sehr nettes und passendes System ist. Ich habe natürlich Anfangs ziemlich unwissend vor dem Notebook gesessen und habe dann mal gemerkt, wie sich der ein oder andere aus meiner Familie bei Windows 7 fühlt.

Also ich bin deutlich glücklicher mit Debian da ich aber auch gerne am System bastel und das geht bei Windows nicht so gut wie unter Linux und es ist für mich auch mal eine neue Herausforderung.

Und für alle die es mir nicht glaube aber ich habe die letzten paar Tage komplett in meiner Freizeit am Laptop und hatte einfach keine Zeit euch hier mit neuen Sachen zu versorgen wird aber wieder nachgeholt die ToDo-Liste ist schon relativ lang…