Ich war schon einige Zeit auf der suche nach einer Möglichkeit, permanent mit meinem Jabber Account online zu sein. Da ich jedoch nichts wirklich fand habe, ich mal meine Jabber Kontakte abgefragt… und siehe da… ich bekam eine positive Antwort. Es handelte sich um Bitlbee. Mir ist es schon bei der Suche aufgefallen aber ich hatte eigentlich keine Lust auf ein IRC zu Jabber Gateway. Nach ein wenig lesen, stellte sich heraus, dass man dort direkt auch seine ICQ, Facebook und GMail Kontakte mit unterbringen konnte. Also habe ich mir das mal installiert. Ich beschreibe hier nur wie man Bitlbee aus den Debian Repos installiert.

 

Bitlbee könnt ihr mittels folgendem Befehl direkt aus den Debian Repos installieren…

apt-get install bitlbee bitlbee-common

Danach ist Bitlbee auch schon fertig installiert und muss nur noch ein wenig konfiguriert werden…

nano /etc/bitlbee/bitlbee.conf

Dort entfernt ihr die „#“ Zeichen vor „DaemonInterface = localhost“ und „DaemonPort = 6667„.

Danach führt ihr einen restart von Bitlbee aus…

service bitlbee restart

Nun habt ihr die Installation geschafft und braucht natürlich noch eure Accounts in Bitlbee. Am Anfang mag alles etwas verwirrend wirken, das legt sich aber spätestens beim zweiten Account, den ihr hinzufügt.

 

Damit ihr nicht bei jedem Login eure Daten erneut eingeben müsst, bietet Bitlbee euch die Möglichkeit einen Account anzulegen, um dort dann die Accounts für die jeweiligen Chatprotokolle zu hinterlegen. Ihr registriert euch euren Account mittels…

register PASSWORD

… um euch jetzt wieder in diesen Account einzuloggen benötigt ihr nur folgenden Befehl…

identify PASSWORD

Nun könnt ihr anfangen, eure Accounts hinzuzufügen. Ich habe hier mal für Jabber und ICQ eine Vorlage erstellt…

Jabber…

account add jabber JABBERID@JABBERSERVER.BIZ PASSWORD

ICQ…

account add oscar ICQNUMMER PASSWORD login.icq.com

Solltet ihr nun eure Accounts eingetragen haben, so könnt ihr mittels dem Befehl „save“ die Einstellungen speichern.

Damit ihr nun eure Chatpartner auch seht, müsst ihr die Accounts noch „aktivieren“, dies wird wie folgt gemacht…

acc on

 … natürlich lassen sich die Accounts auch einzeln aktivieren bzw. deaktivieren.  Dazu schaut ihr mittels „acc list“ nach der ID (fängt bei 0 an und geht pro Account einen höher).

Nun wollt ihr beispielsweise den Account 0 deaktiveren, so gebt ihr statt „acc off“ einfach „acc 0 off“ ein. Damit deaktiviert ihr nur den Account mit der ID 0.

 

Nachdem ihr nun einen Account habt, solltet ihr den „AuthMode“ auf „Registered“ setzen. Dies könnt ihr wieder in der folgenden Datei tun…

/etc/bitlbee/bitlbee.conf

Jetzt nochmals ein kurzer restart…

service bitlbee restart

Ich muss schon sagen es ist relativ einfach einzurichten und ich bereue den Schritt nicht. Da ich nun aber permanent Online sein wollte, habe ich mir meinen bereits installierten ZNC Bouncer genommen und diesen für den Zweck genommen. Auch nach 3 Monaten gibt es keine Probleme mit ZNC oder Bitlbee.